Ausleihbedingungen

Bücher können zu denselben Bedingungen ausgeliehen werden wie an der Universitätsbibliothek Basel.

Zeitschriften im Freihandbereich sind 14 Tage ausleihbar und können verlängert werden.

Nicht ausleihbar: Bücher mit rotem Punkt sind nur am Ort benutzbar.
Bücher und Zeitschriften aus dem Magazin sowie Rara-Bestände aus der italienischen Bibliothek können an der Ausleihtheke bestellt werden.

Leihfristen

Die erste Ausleihfrist beträgt 28 Tage. Falls keine Reservation vorliegt, wird diese Frist automatisch zwei Mal verlängert. Anschliessend können Sie sie in Ihrem Benutzungskonto noch drei weitere Male verlängern.

DVDs haben eine Leihfrist von 14 Tagen, welche nicht verlängert werden kann.

Rückgabe

Um Mahngebühren zu vermeiden, sollten die ausgeliehenen Medien rechtzeitig an der Theke zurück gebracht werden.

Reservation

Ein bereits ausgeliehenes Dokument kann jederzeit im Bibliothekskatalog reserviert werden. Nach Ablauf der angezeigten Ausleihfrist wird das Dokument zurückgerufen und mit einer gleichzeitigen Avisierung an der Informationstheke bereit gelegt.

Mahnungen

Nach Ablauf der Leihfrist wird eine kostenlose Erinnerung verschickt. Werden die Medien nicht innerhalb einer Woche zurückgebracht oder die Leihfrist verlängert, erfolgen Mahnungen mit folgenden Tarifen:

  • 1. Mahnung Fr. 10. - pro Medium
  • 2. Mahnung Fr. 20. - pro Medium
  • 3. Mahnung Fr. 35. - pro Medium

Fernleihe

Fernleih-Bestellungen an auswärtige Bibliotheken muss jede/r Benutzer/in selbstständig unter via Fernleihformular bestellen oder an der Ausleihtheke der Universitätsbibliothek Basel tätigen.
Für die Mitarbeitenden der Fachbereiche Französistik, Iberoromanistik, Italianistik und Nahoststudien ist die Fernleihe über die Bibliothek Maiengasse möglich.
Fernleih-Bestellungen von schweizerischen Bibliotheken ausserhalb der Region Nordwestschweiz an die Bibliothek Maiengasse sind möglich.
Auf Wunsch von anderen Bibliotheken werden von Artikeln aus Zeitschriften und Monographien Fotokopien oder Scans erstellt und per Post bzw. E-Mail verschickt.
Die Gebühren für Fernleihe und Kopienversand richten sich nach der Gebührenordnung der Universitätsbibliothek Basel. Portokosten, die den Betrag der Fernleihe übersteigen, werden zusätzlich verrechnet.

Anschaffungsvorschläge

Anschaffungsvorschläge können mit Angabe von Autor, Titel, Verlag und Erscheinungsjahr des Buches schriftlich an der Theke abgegeben oder per E-Mail gerichtet werden an: bibliothek-maiengasse-at-unibas.ch. Die Anschaffungen erfolgen auf Entscheid der Bibliotheksverantwortlichen der einzelnen Seminare. Nach Eingang der Medien werden die Antragstellenden informiert, wenn die Kontaktdaten vollständig angegeben wurden.